<]PxP[> Phoenix Place » Intel DriveBy und Remake des Trabant 601
Intel DriveBy und Remake des Trabant 601

Intel DriveBy und Remake des Trabant 601
01.04.2015 - 04:57 von Phoenix


Diese Meldung ist so kurios und gleichzeitig witzig, dass sie einfach in die News gehört.



Intel ist einer der führenden Hersteller von Prozessoren und seit Jahren in vielen Bereichen tätig.
So ist es nicht verwunderlich, dass sich auch in vielen Autos und Navigationsgeräten Chipsätze oder ganze Systeme von Intel finden lassen.

Seit Automobilhersteller begonnen haben automatisierte Assistenzsysteme, Fahrhilfen und sogar selbstfahrende Autos zu entwerfen und die ersten Prototypen getestet werden spielt Intel hier ganz weit vorne mit.
Die ersten autonomen Fahrzeuge sind auch bereits erfolgreich getestet worden und das sogar im öffentlichen Straßenverkehr und auf Autobahnen.

Jetzt kommt jedoch der Knüller für alle (N)Ostalgiefans und "Ossis" und Ex-Besitzer des guten Trabbi 601:
Die Rennpappe kommt wieder!

Ihr lest richtig, aber jetzt kommt der Knüller, der kleine "Selbstbauflitzer" aus Zonenzeiten soll voll autonom und technisch hoch ausgestattet werden, wie Intel kürzlich verriet.
So kam die Idee vor allem auf, um auch den wirtschaftsschwächeren Raum in Ostdeutschland anzusprechen.

Der Trabbi 601 v2 soll somit über alle gängigen Ausstattungsmerkmale aktueller Fahrzeuge verfügen jedoch, so interne Aussagen, in der technisch-elektronischen High-End-Klasse mitspielen können.
Neben den nunmehr normalen Extras wie Fahrspurassistent, Kurvenlicht, Einparkhilfe und Rückfahrkammera sollen auch ein "Autopilot" und Intels neuestes Schmuckstück ihren Weg in den neuen Ossi finden.

Die Rede ist von Intels neuem DriveBy-System.
Hiermit ist das gesammte Auto komplett über eine mobile App vom Handy aus steuerbar!
So kann die Autoheizung bequem beim Aufstehen gestartet werden, um sich im Winter lästiges Scheibenkratzen oder einen kalten Hintern zu ersparen.
Weitere Informationen sollen demnächst folgen, aber es wurde bereits bekannt, dass der neue Trabbi nur in einer Sonderauflage von 500 Stück produziert werden soll.

Das Wichtigste Detail von Intels neuem Meisterwerk dürfte jedoch vor allem das amerikanische Großstadtpuplikum freuen. Wie der Name bereits verrät besitzt das Modell auch eine eingebaute Drive By Funktion... Einfach die verfeindete Gang angeben, laden und losfahren... und wer jetzt noch liest darf sich vom 1. April gegrüßt fühlen ^^
1 Kommentar News empfehlen Druckbare Version PDF im Browser anzeigen PDF herrunterladen nach oben